Integrative Körperarbeit

Nach dem Verlust eines Kindes dauert es meist einige Zeit, bis der Körper und die Seele dies verstanden haben. Bis dahin kann es vorkommen, dass sich der Verlust und der Schmerz im Körper festsetzen. Gespräche und Berührungen können helfen, genau dieses traumatische Erlebnis auf der körperlichen und seelischen Ebene zu lösen. Eine dieser Methoden ist die integrative Körperarbeit, kurz IKA genannt. IKA ist eine körperorientierte Gesundheits- und Kommunikationsmethode, die den Menschen mit Berührung begleitet, um wieder in seine Mitte zu kommen. Ich habe Caroline persönlich kennen gelernt und kann sie euch wärmstens als unterstützende Wegbegleiterin bei eurer Trauerarbeit empfehlen.

www.ika-leithinger.at

ika

© Verein Pusteblume 2013 – 2021 | powered by laendle.io