Verein Pusteblume | Personenstandsgesetz
14
archive,tag,tag-personenstandsgesetz,tag-14,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.7.1,vertical_menu_enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Personenstandsgesetz Tag

Telefoninterview …

Telefoninterview mit Frau Buchner von FOKUS KIND Medien. đź’« Wir sprechen ĂĽber den Verein, die Eintragung von Sternenkindern ins Personenstandsregister, ĂĽber das hilfreiche Verhalten im Umgang mit betroffenen Eltern und ĂĽber die ganz individuelle Trauer ....

Eintragung von Sternenkindern möglich

Mit Tränen des Glücks in den Augen und einem hüpfenden Mutterherzens sitze ich jetzt zuhause vor den Urkunden, die bestätigen, dass es meine Sternenkinder Johann & Florentine gibt. Als ich das Standesamt mittags verließ konnte ich das alles noch gar nicht fassen. Den Namen meiner Sternenkinder auf einer Urkunde mit Amtssiegel und Unterschrift. Unglaublich ..

weiterlesen...

Gesetzesänderung einstimmig angenommen

Am 22.10.2014 hat der Nationalrat der geforderterten Gesetzesänderung “Abschaffung der 500-Gramm-Grenze bei Fehlgeburten und freiwillige Eintragung aller Kinder ins Personenstandsregister” EINSTIMMIG zugestimmt.

weiterlesen…

Trommelwirbel: Etappenziel ist erreicht!

Die Petition “Abschaffung der 500-Gramm-Grenze bei Fehlgeburten und freiwillige Eintragung aller Kinder ins Personenstandsregister” wurde heute einstimmig an den Ausschuss fĂĽr Inneres zugewiesen!weiterlesen…

Etappenziel der Petition in Sicht

Die Initiatorin (Anita Orgis) der Petition “Abschafffung der 500-Gramm-Grenze bei Fehlgeburten und freiwillige Eintragung aller Kinder ins Personstandsregister” schreibt heute auf Facebook folgenden Eintrag:

***Welch Freude! Bevor die Petition “Abschaffung der 500-Gramm-Grenze” in die nächste offizielle Runde startet, wurde die 3.000er-Marke erreicht. Ich fasse mit hoffnungsfrohem Herzen zusammen: seit Juni haben nun ĂĽber 3000 Ă–sterreicherInnen fĂĽr die Abschaffung der 500g Grenze gestimmt.weiterlesen…

“War mein Kind kein Kind?”

Laut Gesetz mĂĽssen frĂĽhverstorbene Kinder unter 500 Gramm Geburtsgewicht in Ă–sterreich weder registriert noch gemeldet werden. Somit entsteht das Bild, dass diese Kinder nie existiert hätten. weiterlesen…